Sabine Becker Heilpraktikerin

Naturheilpraxis agape lifestyle am Starnberger See...

 

 


Ganzheitliche Verfahren

Individuelle Therapie Konzepte

Wenn Ihnen Gifte auf die Nerven gehen und auf den Magen schlagen...

Die Rolle des Darms
Der Darm wird durchlässig für Toxine aus dem Stoffwechsel und diese wandern über die Blut-Hirn-Schranke ins Gehinr.

Wann ist eine Entgiftung die Therapie der Wahl?
Bei nahezu allen gesundheitlichen Störungen, jedoch vor allem bei denen, die eine gestörte Darmflora vermuten lassen oder schon diagnostiziert wurden, ist eine Entgiftung die Therapie der Wahl.

Entgiftungen haben sich bewährt bei:

  • Stress und Erschöpfungszuständen
  • Störung Hormonstoffwechsel / Neurotransmitter
  • Bioidentische Hormonsubstitution bei Kinderwunsch und Klimakterium Immundefizite und virale Infekttionen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Herz- / Kreislauferkrankungen
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Eine gezielte Entgiftung sollte immer mit Stärkung der Entgiftungsorgane (Leber, Niere, Lymphe) beginnen. Erst danach können bestimmte Produkte zum Ausleiten von Schwermetallen eingesetzt werden.

 

 

Zurück